Wolfszeit Festival 2012 | N-Metal

Vorberichte

Published on August 25th, 2012 | by Crow

0

Wolfszeit Festival 2012

Das Wolfszeit Festival, welches dieses Jahr wieder im beschaulichen Feriencamp in Crispendorf stattfindet, steht dieses Jahr im Zeichen „Alles was Gut ist!“. So spielen in diesem  Jahr nicht nur Pagan-, Viking-, Folk- & Black Metal Bands dort, sondern auch Bands vieler anderer Genres. Hier ist es gerade die bombastische Mischung der Bands, die das Wolfszeit Festival 2012 zu dem Besten bisher macht!

Der ganze Spaß beginnt schon am Donnerstag, den 30.08.12. An diesem Tag findet nicht nur die Anreise sondern auch eine kleine Warm-Up Party in der Essenshalle statt. Dort werden euch die DJs der Rockfabrik Nürnberg, Toni & Crow, ordentlich einheizen.

Wer die Nacht dann zum Tage gemacht hat kann sich ordentlich ausschlafen. Die erste Band beginnt nämlich erst um 16:00 Uhr, aber dann geht es auch schon Schlag auf Schlag mit den Dunkelmetallern SINTECH, den legendären AGRYPNIE, DORNENREICH mit einem Akustikset, den Thüringern MENHIR, die Pitch Black Metal Band VREID, die Piraten von ALESTORM und als perfekter Abschluss die Pagan Black Metal Gruppe HELRUNAR.

Wer dann noch nicht genug gefeiert hat kann sich gerne im Anschluss an die Konzerte in die Essenshalle begeben, um dort wieder mit den DJs richtig abzufeiern. Auf dieser Aftershowparty treffen sich Fans und Bands zum gemeinsamen Feiern.

Der Samstagmorgen beginnt recht früh und so spielt schon die erste Band um 12:35 Uhr. Aber mit THORONDIR, WANDAR, DARKESTRAH und KRAMPUS wird sicherlich das Publikum ordentlich angeheizt. Im Anschluss katapultieren Euch die bergischen Löwen von OBSCURITY in die Zeit der Legenden und Sagen. Darauf geben sich die russische Band  ARKONA und die deutsche Band RIGER die Ehre. Ein besonderes Special ist die blutige Death Metal Band DEBAUCHERY, die zum ersten Mal auf dem Wolfszeit Festival spielen. Wem das Akkustikset von DORNENREICH zu ruhig war, der wird sich vielleicht mit dem Metalset an diesem Abend eher anfreunden können. Der große Headliner an diesem Tag sind die Finnen ENSIFERUM, die mit ihrem neuen Album ‚Unsung Heroes‘ hier ein Debüt feiert. Das Schlusslicht des Wolfszeit Festivals in diesem Jahr ist die Avantgard Metal Band NOCTE OBDUCTA.

Doch da ist noch nicht ganz Schluss, denn auch in dieser Nacht gibt es eine kleine Aftershowparty in der Essenshalle auf dem Gelände. Wer also noch seine letzten Kräfte loswerden will, kann sich gerne dort austoben und es mit den Bands ordentlich krachen lassen!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,


About the Author

Ich habe Metal gleich zweimal zum Beruf gemacht. Nicht nur als Feinwerkmechanikermeister, sondern auch als Geschäftsführer von N-Metal. Der Metal ist für mich mehr als nur Musik. Es ist Leidenschaft und ein guter Ausgleich zu meinem eigentlichen Beruf.



Schreibe einen Kommentar

Back to Top ↑